Jahreshauptversammlung der SPD Waldbrunn 2021

SPD-Vorstand mit Bundestagskandidatin Anja Lotz (Foto: privat)

SPD-Ortsverein Waldbrunn zieht trotz Corona positive Bilanz. Der Vorstand wurde bestätigt

Die Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins fand im Gasthaus Odenwald in Strümpfelbrunn statt. Nach zweimaligem coronabedingtem Verschieben der Generalversammlung freute sich der Vorsitzende Heinz-Dieter Ihrig die anwesenden SPD-Mitglieder begrüßen zu können. Sein besonderer Gruß galt unserer SPD-Kreisvorsitzenden und Kreisrätin DR. Dorothee Schlegel und natürlich unserer Bundestagskandidatin Anja Lotz.

Zunächst wurde den verstorbenen Mitgliedern mit einer Schweigeminute gedacht.

Nach der Verlesung des Protokolls vom vergangenen Jahr Berichtete Kreis- und Gemeinderat Norbert Bienek als Schriftführer über die Aktivitäten der SPD in den vergangenen anderthalb Jahren. Prägend waren für diese Zeit die Absagen, die immer wieder auf Grund der Coronapandemie erfolgen mussten. So waren wir gezwungen die Generalversammlung, das Fest zum 1. Mai, die Hoketse und die traditionelle Weihnachtsfeier abzusagen.  Im Landtagswahlkampf wurde mit der Kandidatin Dorothee Schlegel und Mitgliedern aus den Teilorten eine Verteilaktion von Flyern durchgeführt. Am 1. Mai dieses Jahres hat die SPD Waldbrunn alternativ zum Fest „am Tag der Arbeit“ einen Ortsrundgang mit der Bundestagskandidatin Anja Lotz veranstaltet, hier bei kamen einzelne Bürger mit ihr ins Gespräch.

Der anschließende Bericht des Kassenwartes Helmut Stöckl wurde zur Kenntnis genommen.

Die Kassenprüfung hatten Karlheinz Wetterauer und Guido Schäfer durchgeführt und bescheinigten dem Kassierer eine hervorragende Kassenführung ohne Beanstandungen.

Der Vorstand wurde nach der Aussprache einstimmig entlastet.

Bei den Neuwahlen des Vorstandes Wurden Heinz-Dieter Ihrig als Vorsitzender, Rainer Ihrig als 2. Vorsitzender, Norbert Bienek als Schriftführer bestätigt. Helmut Stöckel kandidierte nicht mehr als Kassenwart, dafür wurde Uwe Straßburger einstimmig als neuer Kassenwart gewählt. Als Beisitzer wurden Wilfried Münch, Waldemar Kessler und Herbert Bachert gewählt.

In ihrem Grußwort nahm Dr. Dorothee Schlegel Stellung zur aktuellen Politik im Kreistag des Neckar-Odenwald-Kreises. Speziell betonte sie, dass der Kreis mit der Senkung der Kreisumlage sich solidarisch mit den Gemeinden zeige und die gemeinsam getragenen Belastungen aus dem Defizit der Kliniken jetzt wieder zurückgeben könne. Sie hofft auf eine weiterhin stabile Ertragslage der Kliniken, „Es sind unsere Kliniken,“ betonte sie, „und die Bürger müssen dieses qualitative Angebot auch nutzen!“

Unsere Bundestagskandidatin Anja Lotz dankte dem SPD-Ortsverein, dass er sich gerade in diesen schwierigen Zeiten aktiv für die Ziele der SPD wirbt. Hier bei betonte sie, dass die SPD ihre Arbeit im Bund und Land selbstbewusst vertreten kann. Die positiven Leistungen für die Bürger im Bund gehen von der SPD aus! Die SPD macht konstruktive Politik ohne polemische Attacken. Das müsse auch von den Mitgliedern selbstbewusst nach außen vertreten werden. Sie sieht die soziale Verantwortung für die Menschen als sehr wesentlich an. Gerade in ihren Gesprächen erfährt sie immer wieder positive Resonanz über die Krisenbewältigungsmaßnahmen der SPD-Politiker in den Zeiten von Corona und gerade bei dem verheerenden Hochwasser im Ahrtal. „Wir brauchen einen verlässlichen ÖPNV gerade in einem Flächenlandkreis wie die Odenwald-Tauber-Region. Hier ist das Geld für aktiven Klimaschutz gut investiert.“ Die SPD ist die Partei des Friedens, des sozialen Miteinanders und der Demokratie. Dafür will sie sich einsetzen und hofft, dass die positive Stimmung für die SPD und Olaf Scholz auch bei der Bundestagswahl sich in Stimmen umsetzt.

Nach einer regen Diskussion bedankte sich der Vorsitzende Heinz-Dieter Ihrig bei den Mitgliedern und den Gästen besonders bei unserer Bundestagskandidatin Anja Lotz.