SPD Ortsverein Waldbrunn

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die SPD Waldbrunn grüßt sie zu Weihnachten:

„Die Lichter der Weihnacht sind ein Hinweis auf das Licht des Friedens für die Welt, den uns Gott schenken will.“

Die Sehnsucht nach Frieden und Geborgenheit wird Jahr für Jahr stimmungsvoll mit Kerzen, Lichtern, Weihnachtsmärkten und Weihnachtsfeiern gestaltet. Zu Weihnachten und zum Jahreswechsel denken wir mehr über uns und die sinnvolle Gestaltung unserer Zeit und Welt nach. Wir nehmen uns Zeit für einander. Wir betrachten die Zeit, die hinter uns liegt. Wir bewegen und planen die Zeit, die vor uns liegt und hoffen auf eine glückliche und friedliche Zeit.

Die SPD  Waldbrunn bedankt sich herzlich für alle Zeit, die sie uns in Begegnungen, Gesprächen und im Zuhören geschenkt haben.

Wir wünschen ihnen allen eine besinnliche und friedliche Weihnachtszeit und einen guten Start in ein gesundes, erfolgreiches und vor allem friedliches neues Jahr 2019.

Ihre/ihr

Bundestagsabgeordneter Josip Juratovic, ehemalige Bundestagsabgeordnete Dorothee Schlegel, Landtagsabgeordneter Georg Nelius, Kreisräte Norbert Bienek und Ralf Schnörr, die Gemeinderäte, Ortsvorsteher und Ortschaftsräte, sowie die Vorstandschaft der SPD Waldbrunn

SPD Ortsverein feiert Weihnachten

„Wer die Demokratie verschläft, wacht in der Diktatur wieder auf.“ So formulierte es unser Bundestagabgeordnete Josip Juratovic in seinem Grußwort anlässlich der traditionellen SPD Weihnachtsfeier des Ortsvereins Waldbrunn. Er mahnte: „Mit der Demokratie spielt man nicht, denn sie ist ein zu wertvolles Gut unserer Freiheit. Er verwies darauf, dass viele Autokraten, wenn sie an der Macht sind, die freie Presse, unabhängige Justiz und die Freiheit der Bürger zunehmend einschränken bzw. abschaffen.“ Zuvor hatte der Ortsvereinsvorsitzende Heinz-Dieter Ihrig die Anwesenden begrüßt. Besonders begrüßte er außerdem unsere ehemalige MdB Dorothee Schlegel, den Ehrenkreisvorsitzenden Gerd Tessmer, die Kreisräte Norbert Bienek und Ralf Schnörr.  Dorothee Schlegel überbrachte die Grüße von unserem Landtagsabgeordneten Georg Nelius und erinnerte an 100 Jahre allgemeines und freies Wahlrecht und hob die Leistungen der SPD Minister hervor, wie das gute Kita-Gesetz von Ministerin Barley und die Sicherung der Renten hervor. „Dass es uns so gut geht, ist ein Verdienst der Demokratie und nicht zuletzt des Einsatzes der SPD“ unterstrich  Gerd Tessmer in seinem Grußwort und rief zu weiterem öffentlichem Engagement auf: „Wir sollen unsere Leistungen und unseren Einsatz für die Gesellschaft in allen Begegnungen und Gesprächen positiv herausstellen“. Die Anwesenden erfreuten sich bei dieser Feier an dem gemeinsamen Singen von Weihnachtsliedern unter der Begleitung von Karl-Heinz Wetterauer auf dem Akkordeon. Renate Koch trug eine Berliner Weihnachtsgeschichte vor. Plötzlich trat der Nikolaus ein, schlug sein goldenes Buch auf und  erinnerte an das Wichtigste zu Weihnachten und verteilte die Geschenke. Besonders beglückwünschte er die zu ehrenden Jubilare: Manfred Kuhn für 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD, Willy Volz für 40 Jahre, Wolfgang Bachert für 25 Jahre, Heike Straßburger und Simon Bienek für 10 Jahre. Nach einem weiteren gemeinsamen Lied ging es zum gemütlichen Teil mit Kaffee und selbst gebackenen Kuchen über. Der SPD Ortsvereinsvorsitzende Heinz-Dieter Ihrig dankte allen, die bei der Gestaltung der Weihnachtsfeier mitgeholfen haben und wünschte eine besinnliche Weihnachtszeit und ein glückliches Neues Jahr.

Norbert Bienek